Das Lebendige ist mein Kompass

mein anliegen

Zeitloses Dasein im freien Fluss der Natur
– so fühlte sich ein sehr großer Teil meiner Kindheit an. Es gab keinen Kindergarten und die dörfliche Struktur ermöglichte mir vielfältige Interaktionen, sowohl mit Menschen, als auch mit unterschiedlichsten Räumen. Es gab unendliche Möglichkeiten, meine Kreativität auszuweiten und auszuleben. Meine Großmutter bereicherte die kindlich erlebten Naturräume mit Pflanzenwissen.

Dieses Gefühl des Eingebettetseins, des „In der Ordnung Seins“ wurde durch meinen Eintritt in die Schule unterbrochen. Hier fand ich mich in einer von außen gesetzten Struktur wieder, welche mich in meiner Ordnung weder wahrnahm, noch mit mir resonierte. Meine persönliche Erfahrung, durch das Schulsystem nur einen kleinen Teil der Wirklichkeit präsentiert zu bekommen, war der ausschlaggebende Impuls, um mich später als Mutter auf die Suche nach neuen Lösungen zu machen.

So habe ich mit anderen eine freie Schule gegründet. Eines meiner drei Kinder habe ich schulfrei bis zum externen Schulabschluss begleitet. Es bot sich mir die Gelegenheit, mich auf Lernen und Entwickeln ganz lebensnah im Alltag einzulassen und immer mehr Wissen anzusammeln, wie Lernen tatsächlich funktioniert.

Die Brücke zwischen Mensch und Natur legte meine Geomantie- Ausbildung. Ich wurde wachsamer für die Verbindung von mir zu meiner Welt.

So wie die Natur mit ihren Lebensprinzipien eine Konstante in meinem Leben ist, ist die Erforschung der Dynamik von Beziehungen die andere. Die Brücke zwischen Mensch und Natur legte meine Geomantieausbildung. Ich wurde wachsamer für die Verbindung von mir zu meiner Welt.

 

Meine Paarbeziehung bietet mir bis heute den Hafen, von dem aus ich meine Segel setze, um mein eigenes Potential zu entfalten. Kommunikation und Kontakt, Beziehung und Verbundenheit sind Schlüsselthemen in meinem Leben.

 

Über die Jahre sind mir Frauenthemen besonders ans Herz gewachsen. Mit viel innerer Freude und Sorgsamkeit habe ich mein Wissen erweitert und Coaching, Aufstellungen, Kurse und Wanderungen insbesondere für Frauen und Mütter angeleitet.

 

Die Gründung des Haettelihofs ist ein weiterer bedeutender Abschnitt in meinem Leben und hat ein weites Feld an neuen Erfahrungsräumen geöffnet. Das ganz praktische Leben war die Chance, meine erlangte Haltung allem Lebendigen gegenüber in der Arbeit am Hof einfließen zu lassen und zu erweitern. So hat sich in den Jahren ein lebendiger Raum entwickelt, ich freue mich diesen weiter zu öffnen und lade dich herzlich ein.

Eckdaten

1988 – Keramikerin

 

1996 – Dipl. ProduktDesign

 

1993-1997 – Geburt 3er Kinder

 

1998 – Mitgründung einer freien Schule

 

seit 2002 – Leitung von Gruppen: Aufstellungen, Ritualgruppen Frauen, Coaching

 

2006 – Gründung Haettelihof


Seit 2007
– Angebote für Kinder/Schulklassen am Haettelihof

 

Seit 1990 -Seminare, Fortbildungen, Ausbildungen, Vorträge
Pflanzen / Kräuter / Wildobst
Pädagogik/ Kommunikation / Beziehung/ Coaching

im lebendigen ankommen, heißt für mich, sich den lebensprozessen zu stellen. mitzugehen mit der welle. nach unten, nach oben. nicht zu versuchen negatives zu vermeiden, sondern mit dem leben mitzugehen – egal was kommt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.