Räume für Groß mit Klein

Auszeit in der Heukiste

Unsere Heukiste ist ein Raum voller Heu und Bewegungselemente.
Das Heukistchen nebenan hält Sandtische bereit, so kann sich dein Kind auch ruhigerem Spiel widmen.

Ich lade dich von Herzen dazu ein, zwei Stunden Auszeit in der für dich vorbereiteten Umgebung zu genießen. Dein von dir begleitetes Kind hat die Möglichkeit ganz frei zu spielen und den Raum zu nutzen, während du es beobachtest, dich zurücklehnst oder in den Austausch mit den anderen Erwachsenen kommst.

Die Heukiste dient als lebendiger Raum für die Sinne, für Erdung, Auslauf und Dasein. Beim Graben von Gängen und wilden Hüpfen im Heu können hier pure Hingabe und Begeisterung beobachtet werden. Es zeigt sich, dass im intensiven Spiel Zeit und Raum (und oft auch das Selbst) vergessen werden und nur noch das „Jetzt“ bleibt. Als Begleitung bist du zwar präsent und greifbar, wirst aber nur durch den Impuls der Kinder ins Spiel einbezogen, z. B. als dankbarer Abnehmer der leckeren, frischgebackenen „Sandkuchen“ oder als Zeuge jauchzender Heuhüpfer.

Der folgende Grundrahmen hilft einen Raum der Entspannung zu halten:

  • Die Mutter, der Vater oder eine andere vertraute Person begleitet das Kind mit Präsenz. Die Kinder tun das, was ohne Unterstützung eines Erwachsenen möglich ist.
  • Die Erwachsenen greifen nicht ins Spiel ein und sind mit aufmunternden Kommentaren und Einmischungen zurückhaltend.
  • Manchmal ist das Bedürfnis der Eltern sich Auszutauschen groß, so ist ein Rahmen (Bänke) für Austausch gegeben.
  • Zum Trinken steht immer Leitungswasser zur Verfügung (gegessen wird während des Spiels nicht).
  • Handys dürfen gerne zum Fotografieren genutzt werden.

    Bei Rückfragen zu diesen Regeln stehe ich gerne jederzeit zur Verfügung.

Termine (offenes Angebot)

Kinder bis 4 Jahre:
Di 15-16.30 Uhr
begleitet von Ute Elise Paluch

Kinder bis 6 Jahre:
Mi 15-16.30 Uhr
begleitet von Ute Elise Paluch
und Petra Kienle

 

Teilnehmer:  max. 8-10 Kinder mit Begleitperson

Beitrag:  7,- Kind / 5,- Erwachsene pro Termin

Wir bitten um Anmeldung!
(Ausnahmen betreffend Alter/Termin auf Anfrage möglich.)

 

 

 

Anmeldung

„Am Haettelihof“– ein-Groß mit Klein-Freiraumspiel

Auf dem Haettelihof erwartet dich und dein Kind ein vorbereiteter Raum, der dazu dient, dich selbst und das Wesen deines Kindes und die Vielschichtigkeit eurer Beziehung zu erleben und zu erforschen. Und einfach nur da zu sein.

Die grundlegende Idee ist, dein Kind in seinem wirklichen „Selbstausdruck“, in seiner Eigenaktivität zu begreifen. Dabei gibt es keine Rezepte, wir sind stets unterwegs und beobachten, erleben, erforschen und unterstützen uns gemeinsam zu wachsen.
Mit Respekt und Offenheit stehe ich dir mit meiner Erfahrung zur Verfügung. Ich bin Leitung und Begleitung, Raumhalterin und Gegenüber. Ich begegne dir auf Augenhöhe, das heißt, auch ich wachse mit jeder Begegnung.

Der Haettelihof bietet durch die natürliche Umgebung, den Erd- und Tierkontakt einen entspannten Rahmen und lädt zum Da-Sein ein. Das Heukistchen stellt für die „kleineren Kinder“ einen Ankerpunkt im großen Gelände und innerhalb der vielfältigen Möglichkeiten dar.
Im festgelegten Zeitraum sind max. vier Erwachsene mit je einem Kind im Heukistchen oder im Gelände und bei den Tieren unterwegs. Ich begleite die Kinder, mit der Ausrichtung auf eine neutrale, offene und entspannte Haltung und bin diejenige, die sich in erster Linie um die Kinder kümmert. Bewegen wir uns im Gelände, sind wir alle zuständig. Deine Hauptaufgabe in der Begleitung ist es, möglichst präsent zu sein.

Das Freiraumspiel orientiert sich an den Erkenntnissen der ungarischen Kinderärztin Dr. Emmi Pikler (1902-1984). Der Fokus liegt auf den Themen Autonomieentwicklung und Beziehungsqualität, ihre Forschungsergebnisse zeigen, dass schon das Kleinkind eine innere Kraft zur Selbstverwirklichung in sich trägt und es eine wichtige Voraussetzung für eine gesunde Entwicklung darstellt, das Kind ohne aktive Einmischung von außen wirken zu lassen.

Mehr Information: http://www.pikler.de/

Ich arbeite außerdem nach MarteMeo, einer von der Holländerin Maria Aarts entwickelte Methode, die bedeutet, „etwas aus eigener Kraft zu erreichen“. Diese Aussage drückt das im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehende Anliegen aus: Menschen in ihren Kommunikation- und Beziehungsmöglichkeiten zu unterstützen und dabei ihre eigenen Ressourcen und Fähigkeiten zu erkennen und zu fördern.

Mehr Information: http://www.martemeo.com

Termine (nur als gesamter Kurs buchbar)

Do 9.15-10.45 Uhr
für Kinder von 2-3 Jahren

 

Teilnehmer max. 4 Kinder
Ort: Haettelihof

Beitrag: Erwachsener mit Kind 
15,- €/Termi

Kurs 1
12. September
19. September
26. September
10. Oktober
17. Oktober
24. Oktober

 

Kurs 2
07. November
14. November
21. November
28. November
05. Dezember
12. Dezember
19. Dezember

Kurs 3
Termine folgen

Der folgende Grundrahmen hilft einen Raum der Entspannung zu halten:

  • Die Mutter, der Vater oder eine andere vertraute Person begleitet das Kind mit Präsenz. Die Kinder tun das, was ohne Unterstützung eines Erwachsenen möglich ist.
  • Die Erwachsenen greifen nicht ins Spiel ein und sind mit aufmunternden Kommentaren und Einmischungen zurückhaltend.
  • Zum Trinken steht immer Leitungswasser zur Verfügung (gegessen wird während des Spiels nicht).
  • Handys dürfen gerne zum Fotografieren genutzt werden.

    Bei Rückfragen zu diesen Regeln stehe ich gerne jederzeit zur Verfügung.

Anmeldung

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.